Ernährungsprojekt der 3. Klassen

Zwischen den Sommer- und Herbstferien haben unsere beiden dritten Klassen an einem Ernährungsprojekt der Landfrauen teilgenommen und konnten in 6 aufregenden Doppelstunden den Ernährungsführerschein erwerben. Dazu zählten neben bestimmten theoretischen Inhalten (z.B. die Ernährungspyramide) natürlich auch ganz viele praktische Kochübungen bis hin zum richtigen Eindecken des Tisches. Ein großes Dankeschön gilt an dieser Stelle Frau Homölle, die sich besonders viel Mühe gegeben hat und den Kinder so 3 spannende und abwechslungsreiche Wochen gemeinsam mit Kater Cook bereitet hat. Aber natürlich darf an dieser Stelle auch der Dank an die Eltern nicht fehlen, die dieses Projekt tatkräftig unterstützt haben und ohne die die Umsetzung nicht möglich gewesen wäre!

Hier ein paar Eindrücke und Stimmen von Kindern aus der Klasse 3b:

  • „Mit haben der Nudelsalat und die Ofenkartoffel gut gefallen und mir hat noch der Quark gefallen.“
  • „Das Ernährungsprojekt war toll. Am lustigsten fand ich die Brotgesichter. Am leckersten fand ich das Knabbergemüse.“
  • „Beim Ernährungsprojekt habe ich eigene Gerichte gemacht. Als erstes haben wir ein Pausenbrot gemacht. Danach haben wir es gegessen. Es hat mir gut geschmeckt.“
  • „Am ersten Tag haben wir ein Gemüsebrot gemacht. Ich fand es am leckersten. Am letzten Tag haben wir was warmes gekocht.“
  • „Mir hat der Nudelsalat gut gefallen und die heißen Kartoffeln. Lecker fand ich aber auch den Schlemmerquark und das Brot.“
  • „Es war richtig lecker. Am meisten hat mir der Quark geschmeckt. Ich durfte öfters schneiden.“
  • „Beim Ernährungsführerschein haben wir immer etwas leckeres gekocht. An einem Tag haben wir einen Salat gemacht. Einmal haben wir ein Getränk gemacht. An einem Tag haben wir Backofenkartoffeln gemacht.“
  • „Ich fand den Milchshake gut. Ich freue mich, dass ich den Ernährungsführerschein habe.“
  • „Ich fand es cool, den Tisch zu decken und ihn abzuräumen. Ich fand es auch cool zu kochen.“
  • „Ich habe meinen Ernährungsführerschein gemacht. Und ich habe ihn bestanden. Das war cool.“
  • „Das Projekt war toll, weil wir sehr leckere Gerichte gemacht haben. Wir haben zum Beispiel Brotgesichter, Schlemmerquark, Ofenkartoffeln und einen kunterbunten Nudelsalat gemacht. Das war alles sehr lecker und wir haben noch viel mehr gemacht. Am besten haben mir die Ofenkartoffeln geschmeckt. Am Ende haben wir uns alle den Führerschein verdient. Das Projekt war wirklich toll.“
  • „Mir hat das Kochen Spaß gemacht, weil wir so viele Rezepte gemacht haben. Am besten fand ich den leckeren Schlemmerquark. Der war sehr lecker. Wir durften die Rezepte zu Hause nachmachen. Als Letztes haben wir den Ernährungsführerschein bekommen.“
  • „Ich fand mein Ernährungsprojekt schön, weil wir Brotgesichter gemacht haben und noch ganz viele andere tolle Sachen. Am Schluss haben wir unseren Führerschein bekommen.“
  • „Wir haben ganz leckere Sachen gekocht und zum Schluss durften wir probieren. Das war richtig lecker. Besonders gut haben mir der Schlemmerquark und die Kartoffeln geschmeckt.“
  • „Das Ernährungsprojekt war sehr schön, weil wir viele leckere Brote gemacht haben. Wir haben Gemüse auf die Brote gelegt und haben das Brotgesichter genannt. Das hat sehr viel Spaß gemacht. Wir haben aber auch viel mehr gekocht. Es war sehr lecker.“
  • „Wir haben einen sehr leckeren Nudelsalat gemacht und Quark. Hhmmm, das war vielleicht lecker.“
  • „Ich habe viele leckere Rezepte kennengelernt. Zum Beispiel Brotgesichter und Kartoffeln. Das war sehr lecker.“
  • „Ich fand am Ernährungsprojekt toll, dass wir so unterschiedliche Sachen gegessen haben. Danach haben wir auch noch einen Ernährungsführerschein bekommen.“
  • „Das Projekt war toll. Wir haben einen Schlemmerquark gemacht und es war sehr lecker. Am besten fand ich die Ofenkartoffeln. Die waren besonders lecker. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht.“
  • „Wir haben leckere Gerichte gegessen. Ich fand am besten den Schlemmerquark. Aber die anderen Gerichte waren auch lecker.“
  • „Wir haben unseren Ernährungsführerschein gemacht. Wir haben leckere Speisen zubereitet. Alles war sehr lecker. Wir haben Salate zubereitet. DAS ERNÄHRUNGSPROJEKT WAR SCHÖN!“
  • „Wir haben verschiedene Gerichte gemacht. Am leckersten fand ich den Schlemmerquark.“

Herbstsingen 2018

Wenn auch etwas verspätet, hier ein paar Eindrücke von unserem diesjährigen Herbstsingen. Viele Klassen haben sich wieder etwas ganz besonderes überlegt, was sie mit viel Mühe einstudiert haben und an diesem Tag der gesamten Schulgemeinschaft präsentieren wollen. Ob es ein „altes“ Gedicht als Rap war, ein instrumentelles Stück zum Herbst oder ein klassisches Herbstlied im Kanon, es war wie immer ein kunterbuntes Programm. Abgerundet wurde das Programm durch einen tollen Auftritt unseres Schulchores. Besonders gefreut haben wir uns aber über die Rückkehr von Frau Plemper, die unser Schulsingen nun endlich wieder auf dem Keyboard begleiten konnte und so zu einem noch schöneren Herbstsingen beigetragen hat. Aber seht selbst:

Sommersingen 2018

Das heutige Sommersingen war ein großes Wechselbad der Gefühle. Die Vorfreude auf die nun anstehenden Sommerferien war allen kleinen und großen Mitgliedern unserer Schulgemeinschaft deutlich anzumerken. Für viele bedeutete dieser Tag aber auch Abschied nehmen. So verabschiedeten sich die Viertklässler bereits gestern schon im wirklich toll vorbereiteten Schulgottesdienst (vielen Dank an dieser Stelle an Frau Kühlkamp!!), dennoch war der Abschiedsschmerz bei allen „großen“ Kindern heute, an ihrem letzten Schultag an der Grundschule, besonders groß. Aber auch die Erstklässler waren traurig, ihre Paten zu verabschieden.

Nichtsdestotrotz haben wir gemeinsam viele Ferienlieder gesungen und durften uns tolle und aufmunternde Beiträge der Klassen 1a, 1b, 1c, 2b und unseres Schulchores anschauen und -hören. Zur Aufmunterung trug ebenfalls bei, dass unsere Schul-Leichtathletik-Mannschaft beim Wettbewerb auf Kreisebene viele tolle Einzelergebnisse erzielt hat, so dass wir als Schule den 3. Platz bei der Kinderolympiade des Kreises Borken belegt haben. Der dazugehörige Pokal wurde dementsprechend jubelnd entgegen genommen und bekommt natürlich einen Ehrenplatz.

Zum Abschluss mussten sich aber auch die Lehrerinnen unserer Schule von einigen Kolleginnen verabschieden: von den beiden Schulbegleiterinnen Frau Baer und Frau Kemper, von unserer Praxissemesterstudentin Frau Wiesker, von unserer Bufdi Frau Schmitz und von Frau Kalus und Frau Knappheide. Daher sangen alle Lehrerinnen ihnen zum Abschluss ebenfalls ein Abschiedslied. Fehlen durfte dann natürlich nicht unser AHS Rap. Ihnen allen wünschen wir auf ihrem weiteren Weg alles Gute und hoffen, dass sie uns das ein oder andere Mal noch einmal besuchen kommen.

Zum Schuljahresende möchten wir – alle Mitarbeiter/-innen und Kinder der AHS – uns bei allen zahlreichen und fleißigen Helfern bedanken, die uns im Laufe des Schuljahres bei so manchen Aktionen begleitet, unterstützt und geholfen haben. Ohne die Mitarbeit solcher Helfer wäre unser bunter und aufregender Schulalltag nicht möglich. Daher: ein riesen DANKESCHÖN!

Und jetzt bleibt nur noch zu sagen: Schöne Ferien!!!

Schulfest

Nach langer Zeit stand in diesem Jahr wieder ein Schulfest vor der Tür. Am 15. Juni war es dann so weit und der Schulhof der AHS verwandelte sich in einen bunten Jahrmarkt aus vielen verschiedenen Ständen der Klassen. Von einem Indianerpfad, über eine Rollbahn, eine Hüpfburg, einer Frisbee-Challenge, einem Stand mit Glitzer-Tattoos, einem Wasserspiel der Feuerwehr und und und war für jeden etwas dabei. Aber natürlich war auch der Förderverein unserer Schule mit einem Stand vertreten. Hier konnten alle Besucher sich über die Arbeit des Fördervereins unserer Schule informieren und bei einer Bücher-Schätz-Aktion einen ganzen Stapel Bücher gewinnen. Darüber hinaus war auch die Rollende Waldschule an unserem Schulfest vertreten. Auch für die Verpflegung war natürlich gesorgt.

Ein großer Dank geht an dieser Stelle an das Orga-Team, die dieses tolle Schulfest ins Leben gerufen haben. Aber natürlich danken wir auch allen Helfern und Sponsoren, insbesondere der Volksbank Gronau Ahaus und der Sparkasse Westmünsterland, ohne die wir diesen tollen Tag so nicht hätten durchführen und erleben können.

Hier ein kleiner Eindruck von unserem Schulfest:

Sportfest 2018

Am 8. Juni fand unser diesjähriges Sportfest statt und dies bei bestem Wetter!

Gestartet wurde um 8:05 Uhr am Sportplatz. Zunächst wurde gemeinsam das traditionelle Begrüßungslied gesungen (zum ersten Mal ohne Frau Bröker und Frau Borgers, die sonst immer das Lied so herrlich anstimmten), bevor die Erst- und Zweitklässler mit den Sportspielen begannen und die Dritt- und Viertklässler in den Disziplinen der Bundesjugendspiele ihr sportliches Können unter Beweis stellten. Nach der Frühstückspause um 9:30 Uhr wurde dann getauscht.

Zum Schluss versammelten sich alle Kinder der AHS zu einem Abschiedskreis. Ein großes Dankeschön ging dann zunächst an die zahlreichen Helfer, ohne die das Sportfest gar nicht möglich gewesen wäre!!!! Wir sind jedes Jahr auf’s Neue begeistert von den zahlreichen helfenden Händen! Fehlen durfte danach natürlich nicht unser AHS-Rap.

Frühlingssingen 2018

Pünktlich zu Beginn der letzten Schulwoche vor den Osterferien wurde unsere Aula wieder frühlingshaft und österlich geschmückt und alle Kinder der Schule wussten Bescheid: Das jahreszeitliche Singen steht wieder vor der Tür. Doch spätestens als die älteren Kinder unserer Schule am letzten Schultag Herrn Gausling und Frau Fleige von der Volksbank Heek erkannten, war die Freude besonders groß und die Aufregung gleich zu spüren. Einige Erstklässler fragten zurecht: Gibt es denn noch etwas besonderes? Und daraufhin ein deutliches: Ja! Die Verkündung der Stufensieger vom alljährlichen Malwettbewerb der Volksbanken und Raiffeisenbanken fand ebenfalls statt. Doch nun der Reihe nach:

Eröffnet wurde das Frühlingssingen durch unseren tollen Schul-Chor unter der Leitung von Frau Arifovic und Frau Röttering. Daran schloss sich der Jahrgang 3 an, die uns gemeinsam das Gedicht „Osterbotschaft“ vortrugen. Auch die Klassen 4b und 1c hatten ein Lied einstudiert, welches sie an diesem besonderen Tag der Schulgemeinde vorsangen. Und natürlich wurde auch gemeinsam mit allen Klassen gesungen.

Doch nun übernahmen Herr Gausling und Frau Fleige das Mikrofon und die Schülerinnen und Schüler verfolgten gebannt die Verkündung der zwei Jahrgangssieger aller 4 Jahrgänge. Alle Kinder der Schule malten in den letzten Wochen fleißig an ihren Bildern zum Thema: Erfindungen verändern unser Leben. Wie jedes Jahr waren nicht nur die Sieger beeindruckt von den großartigen Preisen, mit denen sich die Siegerinnen und Sieger wieder zu ihren Klassenkameraden setzten. Doch auch in diesem Jahr gingen alle anderen nicht leer aus: Herr Gausling und Frau Fleige hatten für jedes Kind ein Trostpreis im Gepäck. Auch dafür noch einmal ein herzliches Dankeschön an die Volksbank Heek, dass sie dies möglich gemacht hat.

Fehlen durften zum Abschluss dieses gelungenen Schulsingens natürlich nicht Stups der kleine Osterhase und unser AHS Rap. Hier ein paar Eindrücke von unserem Schulsingen:

Karneval 2018

Helau und Alaaf, die vierte Jahreszeit hat auch die AHS eingenommen.

Am Altweiber-Donnerstag kamen alle Kinder und Erwachsene der AHS verkleidet zur Schule. Alle Klassenräume waren geschmückt und auch in den Fluren war das Thema Karneval nicht zu übersehen. Pünktlich nach der großen Pause begann bei strahlendem Sonnenschein unsere Polonaise. Hier ein paar Eindrücke von der diesjährigen Karnevalsfeier:

Aufführung Chor-AG

Der letzte Tag des ersten Schulhalbjahres war in diesem Jahr aus gleich zwei Gründen ein besonderer Tag:

Natürlich gab es für die Kinder der 3. und 4. Klasse die Halbjahreszeugnisse. Darüber hinaus fand aber an diesem Tag auch eine Premiere statt. Unsere Chor-AG von Frau Arifovic und Frau Röttering hat zum ersten ein Mal ein Musical einstudiert, welche sie an diesem Tag allen Kindern der Schule vorführte. Das Musical „Kunterbunt“ zog alle Kinder und Lehrer in ihren Bann, aber seht selbst:

Weihnachtssingen 2017

Um das Jahr 2017 gemeinsam ausklingen zu lassen, trafen sich alle Schüler/innen, Lehrerinnen und Mitarbeiter/innen der Schule zum Weihnachtssingen in der Aula. Dazu hatte sich ein buntes Programm angekündigt.

Begonnen wurde mit einem gemeinsamen Lied und um die musikalische Begleitung kümmerten sich dieses Mal gleich mehrere Personen: Frau Klaus (die Mutter „unserer“ Frau Klaus) begleitete uns auf dem Akkordeon, aber auch viele Kinder aus den unterschiedlichen Jahrgängen zeigten ihr Können auf verschiedenen Instrumenten.

Nach einer kurzen Begrüßung durch unsere Schulleiterin Frau Döbertin folgte gleich ein Höhepunkt: Bei unserem Sponsorenlauf im Jahr 2016, bei dem wir für unser Zirkusprojekt gesammelt haben, blieb noch so viel Geld übrig, dass wir uns eine Überraschung (Details folgen später 😉 ) für den Schulhof kaufen konnten und sogar noch 500 € für den Heeker „Dienst am Nächsten“ spenden konnten. Diesen Scheck nahm Frau Laarveld entgegen und bedankte sich recht herzlich bei allen Kindern und Erwachsenen für ihr Engagement und die Bereitschaft, durch unsere Spende vielen armen und/oder kranken Menschen in Heek zu helfen.

Es folgte ein weiteres gemeinsames Lied, bevor die Kinder der Klasse 1 das Lied „Es ist Advent“ vortrugen. Danach gaben drei Kinder der Klasse 4c das Gedicht „Denkt euch, ich habe den Weihnachtsmann gesehen“ zum Besten. Sie vertraten ganz spontan ihren erkrankten Klassenkameraden.

Auch die Klasse 3b hatte ein spannendes Gedicht vorbereitet, welches sie gemeinsam und begleitet von Bewegungen auswendig aufsagten. Im Anschluss trugen noch zwei Mädchen aus dem vierten Jahrgang ein Instrumentalstück vor, welches alle Zuhörer in Erstaunen versetzte. Natürlich durfte auch die „Weihnachtsbäckerei“ in diesem Jahr nicht fehlen. Zum Abschluss ging noch großer Dank  an Julia, unsere BuFDi-Kraft, die insbesondere in Jahrgang 1 gar nicht mehr weg zu denken ist. Nachdem Frau Döbertin uns dann allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und natürlich einen guten Rutsch ins Jahr 2018 wünschte, verabschiedeten wir uns mit unserem „AHS-Rap“ in die letzte Schulstunde vor den Ferien.

Hier ein paar Eindrücke:

fit4future

Vor ca. einem Jahr habe wir uns um eine Teilnahme an dem Projekt fit4future, einer Initiative der Cleven Stiftung und unterstützt durch die DAK Gesundheit, beworben und seit Beginn des Schuljahres dürfen wir an diesem Projekt teilnehmen. In drei Projektjahren werden die Kinder und Lehrerinnen hierbei in den 4 verschiedenen Modulen Bewegung, Ernährung, Brainfitness und Verhältnisprävention/System Schule arbeiten. Aber ein Highlight haben wir direkt zu Beginn bekommen: die Spieletonne. In ihr befinden sich ca. 20 verschiedene Spiel- und Sport-Utensilien, die alle TÜV-zertifiziert sind. Aber auch die Lehrerinnen haben zu allen Modulen viele Materialien für den Unterricht bekommen,  um das Projekt nicht nur im Sportunterricht umsetzen zu können – und das alles kostenlos! Natürlich haben die Kinder der Klasse 1 diese erst einmal auf Leib und Seele geprüft 😉 Seht selbst: